Cannabidiol (CBD) rückt immer weiter in den Fokus der alternativen Heilmethoden. CBD ist ein nicht berauschendes oder psychoaktiv wirkendes Cannabinoid aus der weiblichen Hanfpflanze. Die Wirkung gilt als entkrampfend, angstlösend und entzündungshemmend. Im Vergleich zur medikamentösen Behandlung hat Cannabidiol keine Nebenwirkungen.

Neuesten Erkenntnissen zufolge soll das Cannabinoid Einfluss auf die Alterungsprozesse im Gehirn haben. Dies lässt vor allem Alzheimer-Patienten hoffen.

Was ist Alzheimer?

Diese neurodegenerative Erkrankung, auch Morbus Alzheimer genannt, ist die häufigste Ursache einer Demenz. Nervenzellen im Gehirn sterben ab. Dadurch schwinden bei den Betroffenen Gedächtnisleistung und andere wichtige geistige Funktionen, wie der Orientierungssinn oder die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen. Welche Symptome vorherrschen und wie die Krankheit voranschreitet, hängt am individuellen Verlauf.

Im Frühstadium treten zunächst Schwierigkeiten mit dem Kurzzeitgedächtnis auf. Im Weiteren kommt es zu Problemen mit dem Langzeitgedächtnis. In den späten Stadien werden sogar nahestehende Personen nicht mehr erkannt. Nach und nach beginnt der körperliche Abbau. Der Erkrankte wird zum Pflegefall. Begleitet wird dieser Gedächtnisverlust von einer Wesensänderung. Die Betroffenen werden aggressiv und haben starke Stimmungsschwankungen.

 

Wie kann CBD bei Alzheimer helfen?

Alzheimer ist eine sehr komplexe Erkrankung des Gehirns. Trotz zahlreicher wissenschaftlicher Studien ist die Entstehung noch nicht endgültig geklärt. Alzheimer ist bislang unheilbar. Die besten Behandlungschancen haben Betroffene im Frühstadium.

CBD kann möglicherweise den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen. Cannabidiol hat unterschiedliche Effekte auf die Funktionen und Alterungsprozesse des Gehirns.

CBD werden folgende Vorteile zugeschrieben:

  • es kann Entzündungen hemmen
  • das Wachstum von Nervengewebe fördern
  • zum allgemeinen Schutz des Nervensystems beitragen
  • es beruhigt bei Verwirrtheitszuständen
  • kann Stimmungsschwankungen ausgleichen

Wie verändert Morbus Alzheimer das Endocannabiniode System?

Das Endocannabiniode System ist ein Teil des zentralen Nervensystems. Es umfasst die Cannabinoid Rezeptoren CB1 und CB2. Bei Einnahme von CBD Öl bindet sich das Cannabinoid an diese Rezeptoren. Es kann so deren Funktionalität und Leitfähigkeit verbessern.

Bei der Entstehung von neurodegenerativen Erkrankungen, wie Alzheimer oder auch Parkinson und Multiple Sklerose, werden Entzündungen im Nervengewebe als mögliche Ursachen genannt. Forscher des Trinity College in Dublin haben sich jetzt mit dem Zusammenhang zwischen dem Verlauf der Nervenentzündung und dem Endocannabinioden System auseinandergesetzt.

In den Gehirnen von verstorbenen Alzheimer Patienten fanden die Wissenschaftler signifikante Veränderungen am Endocannabinioden System. Besonders in der Region der Cannabinoid-Rezeptoren. Das lässt den Schluss zu, dass das Endocannabiniode System bei der Entstehung dieser Krankheit eine bedeutende Rolle spielt. Die Forscher gehen davon aus, dass CBD im Kampf gegen Alzheimer großes Potenzial hat. Sie möchten mehr über das Endocannabinoide System erfahren? Dann wird Sie unser Beitrag "CBD und das Endocannabinoide System des Menschen" interessieren.

(Quelle: Department of Physiology and Trinity College Institute of Neuroscience, "Alzheimer's disease; taking the edge off with cannabinoids?")

 

Endocannabinoide System bei Alzheimer mit CBD positiv beeinflussen
Endocannabinoide System bei Alzheimer mit CBD positiv beeinflussen

Wie wirkt das CBD Öl bei Alzheimer?

Die besten Behandlungserfolge werden in frühen Phasen der Erkrankung erzielt, aber auch in späten Stadien kann das CBD Öl äußerst wohltuend wirken. Cannabinoide schützen womöglich das Nervengewebe und können das Absterben von Zellen bremsen. Dies begünstigt den Krankheitsverlauf.

Darüber hinaus wirkt das Cannabinoid entzündungshemmend und entspannend. Die Patienten sind vor allem im Frühstadium psychisch sehr belastet. Sie erleben den Kontrollverlust über ihre geistigen Fähigkeiten und fühlen sich hilflos ausgeliefert. Depressionen sowie Schlafstörungen sind häufige Folgeerkrankungen.

CBD wirkt hier angstlösend sowie entspannend. Es kann das gestresste Nervensystem erheblich entlasten. Viele Kunden berichten über positive Auswirkungen auf den Schlaf und einer verbesserten Tiefschlafphase.

 

Welche Dosierung empfiehlt sich?

Beim reinen Full Balance CBD Öl aus dem Zillertal handelt es sich um ein 100 % natürliches Nahrungsergänzungsmittel. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, bei der Anwendung von Cannabidiol mit einer geringen Dosis zu starten. Die verabreichte Tropfenanzahl sollte dann langsam gesteigert werden. Hier kommt es ganz auf den jeweiligen Anwender und den Anwendungsbereich an.

Bei vielen Alzheimer Betroffenen reichen bereits 2x täglich 3 Tropfen beim 10% CBD Öl (oder 2x täglich 6 Tropfen beim 5% CBD Öl) aus. CBD sollte dabei immer an den individuellen Bedarf angepasst werden. Empfehlenswert ist eine Langzeitanwendung. So kann das Full Balance CBD Öl aus dem Zillertal seine optimale Wirkung und ganzheitliche Kraft entfalten.

 

Gibt es aktuelle Studien?

Da es sich bei Alzheimer um eine überaus komplexe Erkrankung handelt, kommen die unterschiedlichen Forschungen bislang zu keinen eindeutigen Erkenntnissen. Manche Studien widersprechen sich auch gegenseitig.

Das Endocannabinoide System rückt jedoch bei der Erhaltung der Gesundheit immer mehr in den wissenschaftlichen Fokus. Die heilende Wirkung von CBD bestätigen hier vor allem die Konsumenten. Die Foren im Internet quellen vor positiven Rezensionen schier über. Auch Produktbewertungen sprechen eine eindeutige Sprache. Anwender weltweit berichten über die gute Verträglichkeit und die umfassenden Effekte auf den Körper.

Das Full Balance CBD Öl aus dem Zillertal hat bereits bei vielen von Alzheimer geplagten Kunden eine positive Wirkung gezeigt. Auch die Familien der Patienten und das Pflegepersonal sind vom Anwendungserfolg überzeugt. Sie berichten über eine große Erleichterung. Vor allem die aggressiven Phasen der Erkrankten werden gemildert.

Hier hat das Full Balance CBD Öl aus dem Zillertal seine ganzheitlich entspannende Wirkung gezeigt und zu einer angenehmen Beruhigung sowie Schlafförderung beigetragen. Erfahren Sie mehr über das CBD Öl aus dem Zillertal, wie es in der Schweiz hergestellt wird und warum die Kombination mit CBD, MCT Öl und Vitamin B12 viele Vorteile mit sich bringt.

Vielen Dank fürs Lesen!

Restless Legs Syndrom – 4 wichtige Tipps zur natürlichen Behandlung
Dezember 28, 2018

Restless Legs Syndrom – 4 wichtige Tipps zur natürlichen Behandlung

Du leidest unter dem Restless Legs Syndrom oder du hast einen Bekannten? Hier sind 4 wichtige Tipps für eine alternative Therapie Methode die auch nocht effetkiv sind. Ohne Nebenwirkungen und einfach zu Hause immer anwendbar. Lies mehr und gleich ausprobieren!

by Bernhard Wallner
Positive Wirkung von CBD bei Verdauungsproblemen Magen Darm
März 26, 2019

Positive Wirkung von CBD bei Verdauungsproblemen Magen Darm

Da CBD das menschliche Nervensystem positive beeinflussen kann, weißt es eine sehr erfolgreiche Wirkung bei diversen Erkrankungen auf. Unteranderem kann CBD Öl auch Verdauungsstörungen positiv Beeinflussen. Mehr lernen Sie hier.

by Bernhard Wallner