fbpx

Die Heilkraft einer alten Pflanze – Cannabis CBD

10. August 2020 - CBD (Cannabidiol)

Die Hanfpflanze ist den meisten Menschen als Rauschmittel bekannt. Mittlerweile ist der Anbau der Hanfpflanze legal, da die verwendeten Sorten für die Gewinnung des CBD Öl frei vom psychoaktiven Wirkstoff THC sind.

Auf diese Weise können alle Bestandteile der Heilpflanze verwendet werden. Gegen welche Beschwerden das Cannabidiol wirkt, wo du CBD Öl kaufen kannst und wie du es anwendest, erfährst du im folgenden Artikel.

Jahrtausende alte Geschichte einer Heilpflanze – Cannabis

Die Geschichte der Heilpflanze Cannabis geht bis ins 3. Jahrtausend v. Chr. zurück. Sie fand ihre schriftliche Erwähnung im Bezug auf die chinesische Medizin. Schon die alten Chinesen setzten die Pflanze gegen Rheuma, Malaria und andere Krankheitsfälle ein.

Die Griechen der Antike nutzten die Fasern der Hanfpflanze zur Herstellung von Kleidern und Textilien. Im 1. Jahrhundert n. Chr. verriet der berühmteste Pharmakologe des Altertums Dioskurides wie der Hanfsamensaft gegen Ohrenschmerzen hilft. Die schmerzlindernde Wirkung wurde ebenfalls von römischen Gelehrten bestätigt.

Im Mittelalter schätzten die Seefahrer die belastbaren Fasern der Cannabispflanze und verwendeten diese für die Produktion von Segeln, Tauen und Seilen. Später wurde die Pflanze in die Papierherstellung involviert.

Der Hanf setzte seinen Siegeszug fort, bis die Heilpflanze in den 1970er Jahren ihren guten Ruf verlor und nurmehr als Rauschmittel bekannt war. Erst 20 Jahre später besann man sich wieder auf die heilende Wirkung des Cannabidiol, was bis heute anhält.

Wie wird Cannabis in unserer Gesellschaft eingesetzt?

Die Heilpflanze Cannabis ist nachhaltig und schont die natürlichen Ressourcen. Aufgrund ihrer Vielfältigkeit gilt sie sogar als Rohstoff. Ihre Anwendung findet die Cannabispflanze in den Bereichen:

  • Textilindustrie
  • Papierindustrie
  • Landwirtschaft
  • Autoindustrie
  • Dämmstoffe für Häuser
  • Lebensmittelindustrie
  • Medizin

Welche Heilkräfte und Anwendungen hat CBD – Cannabis

Hochwertigste CBD Öle & CBD Creme von Full Balance

Der hochwertige CBD-Anteil in der Heilpflanze Cannabis lindert belastende Symptome einiger schwerer Krankheitsbilder. Dies führt zu einem besseren Wohlbefinden und die Lebensqualität steigert sich.

Zum Beispiel bekommen Krebspatienten das CBD Öl Tropfen gegen Übelkeit, wenn sie sich einer Chemotherapie unterziehen.

Du kannst das hochwertige CBD Öl auch anwenden bei

  • Angstzuständen
  • Diabetes
  • Allergien und Asthma
  • Übergewicht
  • Akne
  • Schlafproblemen
  • Rauchentwöhnung
  • Demenz und Alzheimer
  • Nervosität und Stress

Die Heilpflanze neu entdeckt – CBD Öle, CBD Creme

CBD Öl als alternative Behandlung bei Restless Legs Syndrom

Aufgrund der unterschiedlichen positiven Wirkungen wird das hochwertige CBD in diversen Formen verabreicht. So kann das Cannabidiol seine medizinische Wirkung dort entfalten, wo es gebraucht wird.

Das CBD Öl wird unter die Zunge geträufelt und gelangt über die Schleimhäute in den Körper. Dies ist der direkteste Weg mit der schnellsten Wirkungsentfaltung. Das Öl wird empfohlen, wenn du Symptome wie Schmerz, Angst, Nervosität oder Übelkeit bekämpfen möchtest.

CBD Kapseln nimmst du mit einem Glas Wasser zu den Mahlzeiten ein. Die Kapseln kannst du einnehmen, wenn du deine Gewichtsprobleme in den Griff bekommen möchtest oder andere Symptome langfristig mildern möchtest, wie zum Beispiel bei Epilepsie, Parkinson oder Morbus Crohn.

Mit der CBD Creme verdrängst du Akne, linderst Juckreiz und verwöhnst deine Haut mit wertvollen Nährstoffen. Der CBD Gehalt ist in jedem Produkt unterschiedlich.

Bei den CBD Ölen gibt es verschiedene Konzentrationen. Diese variieren von 1 Prozent bis hin zu 30 Prozent und mehr. Empfehlenswert ist es mit 5% oder 10% zu starten. Je nach stärke deiner Symptome kann die Konzentration und Tropfenanzahl angepasst werden.

Die CBD Produkte sind frei verkäuflich. Du kannst sie beispielsweise bei Full Balance einfach online bestellen. Der Vorteil liegt hier in der schnellen Lieferung. Außerdem werden die CBD Produkte unter kontrollierten Bedingungen in der Schweiz hergestellt. Der Hanfanbau erfolgt pestizid und herbizid frei.

Das Endocannabinoide System und CBD Öl

Das Endocannabinoide System Teil des menschlichen Nervensystems und erstreckt sich über den gesamten Körper, charakterisiert durch die Rezeptoren CB-1 und CB-2.

Das Cannabidiol CBD wird durch Einnahme dem Körper zugeführt und dockt an die Rezeptoren an. Dadurch kann das CBD direkt im menschlichen Nervensystem wirken und auf Grundfunktionen des Körpers einwirken. Grundfunktionen, die von der Einnahme durch CBD Öl beeinflusst werden, sind Schmerz, Appetit, Stimmung und Schlaf.

Die Wirkung auf den Körper ist auf psychische und physische Effekte zurückzuführen, die im Nervensystem ausgelöst werden. Deshalb sprechen Erkrankungen, die das Nervensystem betreffen, wie zum Beispiel Alzheimer und Parkinson hervorragend auf Cannabinoid an.

Hanf als Powerfood – pflanzliches Protein

Die Samen der Heilpflanze sind seit jeher als Nahrungsmittel genutzt worden. Sie sind einfach im Anbau und wachsen zügig nach. Nach und nach bahnen sich die leckeren Hanfsamen auf den weltweiten Speiseplan.

Hanfsamen sind frei verkäuflich, sie haben einen hohen Proteingehalt und tragen einen großen Teil zu deiner gesunden Ernährung bei. Sie sind reich an seltenen essenziellen Fettsäuren, Antioxidantien, den Vitaminen B1, B2, B6, A, C, D, E, Eisen, Kalzium und weitere bioaktive Inhaltsstoffe.

Es gibt verschiedene Varianten, wie du die Hanfsamen in deinen täglichen Speiseplan integrieren kannst. Du kannst sie in dein Müsli mischen, als Topping verwenden, oder in Form von Gebäck und Brot zu dir nehmen.

Ist Cannabis und CBD in Europa legal?

In der Heilpflanze Cannabis sind zwei Wirkstoffe enthalten: das berauschende THC und das nicht berauschende Cannabidiol, auch CBD genannt. Damit eine Cannabispflanze als legal gilt, darf der gesetzlich vorgeschriebene THC-Wert von unter 0,3 Prozent nicht überschritten werden.

Die EU hat einen Saatgutkatalog erstellt, in dem circa 50 verschiedene Cannabis-Sorten gelistet sind. Alle mit einem hohen CBD-Gehalt und daher legal. Diese Pflanzen werden direkt ohne den berauschenden Wirkstoff gezüchtet. Von diesen Pflanzen werden die Blüten und Blätter verwendet, um daraus das CBD Öl herzustellen. Da das CBD Öl ein Heilmittel ist, ist es in Europa legal und frei verkäuflich.