fbpx

Schmerzen in High Heels – Massage der Reflexzonen kann helfen

19. Oktober 2018 - Fußreflexzonen

Schmerzen in High Heels nimmst du leider zu oft in kauf? Du liebst das elegante Gefühl, auf High Heels zu schweben? Daher begleiten dich schmerzende Füße mit Druckstellen womöglich länger als deine Lieblingsschuhe?

Trotz aller Schmerzen willst du sicherlich nicht auf dein Lieblingsschuhwerk verzichten. Hohe Absätze lassen sich zwar kaum schmerzfrei über Stunden tragen, trotzdem gibt es Möglichkeiten, allzu große Schäden und Fuss schmerzen zu vermeiden.

Die berühmte Fußreflexzonenmassage ist dabei nur eine von vielen die dir Wellness über die Füße geben kann. Mach dich hier schlau und erfahre, wie du deinen Füßen vor und nach dem Tragen von Heels etwas Gutes tun kannst.

Warum High Heels weh tun und was du dagegen tun kannst

Sie gehören zu einem schicken Partyoutfit dazu, sorgen im Business-Kostüm für einen eleganten Auftritt und machen dich unübersehbar. Natürlich willst du High Heels tragen, obwohl du weißt, dass sie aufgrund ihrer Form nicht mit der Anatomie deines Fußes zusammenpassen.

Durch den extrem hohen, schmalen Absatz verlagert sich das zu tragende Gewicht auf die Fußballen und Zehen. Für diese Belastung ist dein Fuß nicht gemacht, was nicht nur zu Fußschmerzen und Druckstellen führt, sondern auch Langzeitfolgen haben kann.

Verformte Zehen, wie beispielsweise bei Hallux Valgus bis hin zu weitergehenden Erkrankungen des gesamten Bewegungsapparats können die Folge sein. Wenn du deinen Füßen regelmäßig Gutes tust, kannst du die Folgen mindern.

Fußreflexzonenmassage für eingefleischte High-Heels-Fans

Schon längst ist die Fußreflexzonen Massage eine etablierte Methode, um den Füßen eine Extraportion Wellness zu schenken. Dahinter steht folgender Gedanke:

Die Fußsohle ist in unterschiedliche Bereiche einzuteilen, die über Nervenbahnen mit anderen Körperteilen oder Organen in Verbindung stehen. Werden die entsprechenden Fußreflexzonen massiert, hat dies positive Auswirkungen auf das verbundene Organ. Eine fachgerecht durchgeführte Fußreflexzonenmassage fördert über die Fußreflexzonen die Durchblutung im ganzen Körper und hilft dir, langanhaltend warm zu bleiben.

Gönnst du dir regelmäßig eine Fußreflexzonenmassage bleibt deine Fußmuskulatur länger entspannt und der Bewegungsapparat kommt in ein neues Gleichgewicht. Ein zusätzlich positiver Nebeneffekt ist, dass sich deine Füße lange warm anfühlen. Die besondere Entspannung einer Fußreflexzonenmassage bleibt dir lange erhalten und kann das Tragen von High Heels für dich angenehmer und weniger schmerzhaft machen.

Fußmassage – mehrere Vorteile nutzen

Sind deine Füße fit und trainiert, schützt dich das zu einem gewissen Grad vor den schädlichen Auswirkungen deiner Lieblingsschuhe. Natürlich bringt eine professionelle Fußreflexzonenmassage am meisten Vorteile, aber auch eine ganz einfache Fußmassage kann helfen, nach einem anstrengenden Tag in High Heels wieder neues Wohlbefinden zu erlangen.

Neben dem aufmerksamen Massieren der schmerzenden Stellen können auch weitere Übungen deinem Fuß helfen. Mache sorgfältige Dehnübungen, spreize die Zehen und übe, auch ohne High Heels im Gleichgewicht zu bleiben. Die Fußmassage oder Fußreflexzonenmassage kannst du auch selber machen.

Noch mehr Tipps gegen Fußschmerzen

Fußschmerzen durch hohe Absätze beeinträchtigen, aber mit gründlichen Massagen kannst du ihnen bis zu einem gewissen Grad entgegenwirken. Auch ohne Massagen profitieren deine Füße von folgenden Hilfestellungen:

  • Vaseline auf gefährdete Stellen am Fuß auftragen und einmassieren
  • Mehr Halt und sicheren Stand in High Heels erhältst du, wenn du mit medizinischem Klebeband den dritten und vierten Zeh zusammenklebst.
  • Transparente Pflaster schützen gefährdete Stellen vor Druck und Scheuern
  • Auch das gute, alte Gelpolster macht den Tag in High Heels komfortabler

Fußreflexzonenmassage und viele Tricks für bequeme Füße

Auf deine geliebten Heels musst du nicht verzichten, wenn du deinen Füßen diejenige Aufmerksamkeit zukommen lässt, die sie auch tatsächlich brauchen. Gib deinen Füßen mit einem besonderen, regelmäßigen Pflegeprogramm zurück, was sie für dich tun.

Massierst du auch die Fußreflexzonen tust du dabei sogar etwas für deinen ganzen Körper. Hast du gewusst, dass die Full Balance Fußreflexzonenmassage auch gegen kalte Füße hilft?

Du kannst die Zirbenholz Brett in bei 60 Grad C für fünf Minuten in den Backofen geben. Die Natursteine erwärmen sich und haben einen tollen Effekt auf deine Fußsohlen. Die wärme wird sich sehr schnell auf deinen gesamten Körper übertragen. Zudem entfaltet sich der Zirbenduft und hat eine angenehm beruhigende Wirkung. Dein perfektes Ritual nach einem Tag in deinen lieblings High Heels.