Die Fußreflexzonenmassage hilft das ganze Jahr. Die Tage werden wieder kälter. Deine Füße auch. Ob beim morgendlichen Warten auf den Bus im Nieselregen oder beim abendlichen Kuscheln auf der Couch mit dem Liebsten - kalte Füße können zur täglichen Herausforderung werden. Wenn du von kalten Füßen geplagt bist, kennst du das eisige Gefühl, dass sich beginnend an den Zehen schleichend in deinem gesamten Körper ausbreitet. Keine Heizung kann dann hoch genug gedreht, keine Wolldecke oft genug um deine Beine gewickelt sein. Auch ein heißer Kachelofen hilft da nicht mehr.

 

Dr. Jörg Schweichler, Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie aus Hamburg erklärt, dass vermehrt Frauen an kalten Füßen leiden. Warum? Ist eigentlich ganz klar. Bei der Frau kommt ein größerer Wärmeverlust zu tragen. Eine Frau besitzt nämlich bei gleicher Körpergröße, also Oberfläche, weniger Masse. Deshalb kühlen Frauen schneller aus. Ein zusätzlicher Grund für die kalten Füße bei Frauen: "Um den Körperkern mit lebenswichtigen Organen wie Herz, Lunge, Leber oder Darm warm zu halten, verengen sich automatisch die Blutgefäße in den Gliedmaßen." Grund ist daher eine schlechtere Durchblutung, vor allem im Bereich:

  • Füße
  • Hände
  • Nase
  • Ohren

Viele Frauen haben also oft kalte Füße, manche Männer auch, auch wenn sies meist nicht zugeben wollen. Einige Betroffene entwickeln sogar eine Schlafstörung wegen kalter Füße.

Was können die Ursachen für Deine kalten Füße sein?

Vielleicht leidest Du an einem zu niedrigen Blutdruck oder einer Kreislaufschwäche. Auch die Störung deiner Durchblutung aufgrund zu enger Schuhe oder die Einnahme bestimmter Medikamente kann zu kalten Füßen führen.

Oft finden kalte Füße ihre Ursache sogar in Verspannungen des Schulter- und Nackenbereichs. Auch Nervenprobleme oder Stress begünstigen kalte Füße. Ebenso können hormonelle Störungen kalte Füße zur Folge haben. Das Rauchen die Durchblutung negativ beeinträchtigt, ist dir gewiss auch nicht neu.

Was hast du denn schon alles gegen kalte Füße getan?

Vielleicht ziehst du ab Eintreten der kalten Jahreszeit dicke Wollsocken an. Das verschafft kurzfristig Abhilfe, funktioniert jedoch ausgerechnet nicht mit deinen Lieblingsschuhen. Und besonders erotisch sind dicke Socken im Bett neben deinem Partner leider auch nicht.

Auch eine Vielzahl verschiedener Kosmetikprodukte hast du vielleicht bereits getestet, um eine Linderung durch Ankurbeln der Durchblutung zu erreichen. Alle diese Maßnahmen waren leider nicht langfristig erfolgreich, denn sie lösen das ursprüngliche Problem nicht.

Werde jetzt aktiv. Diesen Winter bleiben Deine Füße warm!

5 Tipps, die Dir dabei helfen, kalte Füße zu vermeiden:

  1. Kaufe Dir bequeme feste Schuhe mit Vibram Sohlen, in denen Deine Füße ausreichend Bewegungsfreiheit haben. Auch zu enge Schuhe können zu kalten Füßen führen.
  2. Ernähre Dich gesund und ausgewogen, treibe regelmäßig Sport und gib ggf. das Rauchen auf.
  3. Gönne dir Ganzkörper-Massagen (vor allem Wade, Oberschenkel, Nacken, Schulter), vielleicht sind diverse Verspannungen die Ursache.
  4. Bereite Dir hin und wieder ein Fußbad/Wechselbad mit Espon-Salz.
  5. Lasse Dich mit regelmäßigen Fußreflexzonenmassagen verwöhnen (fördert die gesamte Durchblutung im Körper, entlastet die Fußmuskulatur, entspannt und regt die Selbstheilungskräfte an).

Fußreflexzonenmassage schon gegen kalte Füße probiert?

Die Fußreflexzonen sind seit Jahrhunderten bekannt dafür, komplexe gesundheitliche Probleme im menschlichen Körper positiv beeinflussen zu können. Für jedes Organ ist eine bestimmte Reflexzone an der Fußsohle und an den Zehen zuständig. Eine gezielte Fußreflexzonenmassage verschafft zügige und zudem auch langanhaltende Linderung bei Verspannungen, Schmerzen und eben auch kalten Füßen.

Eine Fußreflexzonenmassage ist nicht nur sehr entspannend und durchblutungsanregend, sondern unter Paaren ausgeführt auch eine ideale Form der Zweisamkeit. Etwas Massageöl, eine entspannte Atmosphäre im Kerzenschein und ruhige Musik machen die Fußreflexzonenmassage zum perfekten Feierabendprogramm. Fußreflexzonenmassage für deinen Lieblingsmenschen?

Die neue Art der Fußreflexzonenmassage - nie mehr kalte Füße!

Doch auch, wenn Dein Partner gerade nicht verfügbar ist und Du dennoch in den Genuss einer Fußreflexzonenmassage kommen möchtest: unser einzigartiges neues Produkt wird Dir ab jetzt behilflich sein. Das Massagebrett für deine Fußreflexzonen wird in aufwändiger Handarbeit und ausschließlich aus Naturmaterialien gefertigt. Und das Beste - es wird individuell auf deine Füße, deine Fußform und deine Fußreflexzonen angepasst.

Unser Produkt Pine & Stone ist DIE Lösung für Dein Problem. Ab sofort wirst Du nie mehr kalte Füße haben. Egal ob zuhause, im Garten oder im Büro - sag Deinen kalten Füßen den Kampf an und genieße ab sofort Deine ganz persönliche Fußreflexzonenmassage. So oft und lange Du willst.

Wenn du nach einem Fußreflexzonenmassage Brett für die ganze Familie suchst, dann findest du mit Big Foot das passende Wohlfühl Produkt.

Zusätzlich kannst du das Massagebrett auch noch im Ofen bei 60°C für 5 Minuten erhitzen. Die Natursteine heizen sich richtig auf und können deine Nerven noch besser stimulieren und sorgt für ein wärmendes Gefühl, von den Zehen bis zum Kopf. So kannst Du langfristig kalte Füße vermeiden. Auch Deine Schlafstörung wegen kalter Füße gehört ab jetzt der Vergangenheit an.

Nie mehr kalte Füße, nie wieder Schlafstörung wegen kalter Füße, dauerhaft kalte Füße vermeiden!

Vielen Dank fürs Lesen!

Fußmassage Big Foot Seite

Big Foot - Fußzonenmassage Brett

  • Fußreflexzonen stimulieren
  • Aktivieren & revitalisieren
  • Effektiv, Einzigartig, Natürlich
  • Spannungen lösen, Schmerzen lindern
Lebenslange Garantie auf all unsere Zirbenholz Produkte!