fbpx

Warum du regelmäßig eine Fußreflexzonenmassage brauchst bei unruhigen Beinen?

13. Dezember 2018 - Fußreflexzonen, Unruhige Beine

Lesedauer 3 Minuten

Millionen von Menschen in den Industrieländern leiden an unruhigen Beinen. Diese bislang nicht heilbare Krankheit ist durch quälendes Ziehen in den Beinen und starken Bewegungsdrang gekennzeichnet.

Erfahre hier, warum du als Betroffener ergänzend zu medikamentösen Therapien unbedingt über die Massage der Fußreflexzonen nachdenken solltest.

Unruhige Beine über die Nervenstimulation verbessern

Unruhige Beine sind eine der häufigsten Nervenleiden in Deutschland. Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Übersetzt bedeutet der Begriff so viel wie „unruhige Beine“. Charakteristisch für die unruhigen Beine ist ein Ziehen und Kribbeln in den Beinen, das einen starken Bewegungsdrang verursacht. Diese Beschwerden treten vor allem dann auf, wenn der Körper zur Ruhe kommt.

Die unruhigen Beine machen es Betroffenen schwer, in den Schlaf zu kommen. Das führt am Tag zu Müdigkeit und Konzentrationsschwächen. Kommt es zu wenig bewegungsaktiven Momenten wie der Lektüre eines Buches oder einer langen Autofahrt, machen sich unruhige Beine ebenfalls tagsüber bemerkbar.

Aufstehen und Umhergehen führt meistens zu einer Linderung. Die Stärke und die Häufigkeit der Beschwerden sind individuell verschieden. Kommen zu dem Bewegungsdrang noch Missempfindungen in den Beinen, fühlen sich Betroffene besonders stark in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Unruhige Beine verlaufen oft in Schüben. Mit der Zeit verstärken sich die Beschwerden und die symptomfreien Abschnitte verringern sich.

Medizinische Stellungnahme der Fußreflexzonenmassage

Medizinische Stellungnahme zu den Fußreflexzonen von Dr. Stefan Trobos – Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie.

„Auch nur kurzzeitige Anwendungen des Full Balance Board z.B. beim täglichen Zähneputzen oder bei Tätigkeiten wie Kochen, Musizieren etc. bringen eine Aktivierung des sensomotorischen Systems mit sich und wirken sich positiv auf den Bewegungsapparat aus.“

Dr. Stefan Trobos

Die Ursachen der unruhigen Beine sind noch unklar

Ursachen unruhiger Beine – Noch ist nicht final geklärt, wodurch die unruhigen Beine verursacht werden. In der Therapie wurde die Erfahrung gemacht, dass Präparate auf der Basis des Botenstoffes Dopamin gut anschlagen, weshalb eine Ursache der unruhigen Beine in einem gestörten Dopaminstoffwechsel vermutet wird.

Auch die Genetik scheint eine Rolle zu spielen, denn es tritt eine vermehrte Häufung in Familien auf. Welchen Einfluss die Gene genau nehmen, ist allerdings noch unbekannt. Manche Forscher vermuten auch eine psychische Überlastung als Krankheitsursache. Wenn du unter unruhigen Beinen leidest, ist es wichtig zu unterscheiden, ob unruhige Beine bei dir ohne weitere Ursachen aufgetreten sind oder ob weitere gesundheitliche Risikofaktoren vorliegen, die eine Entstehung der Krankheit begünstigen.

Das sind zum Beispiel:

  • Eisenmangel
  • diverse Nierenerkrankungen
  • Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse
  • motorische Störungen aufgrund Nervenzellverlust im Kleinhirn (Ataxie)
  • Rheuma
  • bestimmte Medikamente wie Antidepressiva, Neuroleptika, Epileptika, Schilddrüsenmedikamente

Unruhige Beine können auch im Kontext einer Schwangerschaft entstehen. Mit dem sogenannten L-Dopa-Test, bei dem dir das gleichnamige Medikament verabreicht wird, kann der Arzt relativ sicher die Diagnose stellen.

Unruhige Beine lassen sich nicht schnell heilen, aber schnell lindern

Während bei sekundären unruhigen Beinen oft ein Verschwinden der Symptome zeigt, sobald die Grunderkrankung oder Ursache wie ein Medikament beseitigt wurde, lässt sich die primäre Form der Erkrankung nicht heilen. Mit L-Dopa und Decarboxylasehemmern versuchen Schulmediziner, die Beschwerden zu lindern. Im alternativmedizinischen Bereich kannst du von dem Fakt, dass sich bei Bewegung die Symptome bessern, profitieren. In Fernost weiß man schon lange, dass Spazieren auf Kies eine heilende Wirkung hat. So findest du in einem japanischen Badehaus immer auch ein Kiesbeet, das du mit nackten Füßen betrittst.

Viele europäische Wellnessbetriebe haben diese Tradition, mit der die Reflexzonen stimuliert werden, mittlerweile übernommen. Die Fußreflexzonenmassage geht davon aus, dass für jedes Organ ein entsprechender Bereich auf der Unterseite der Füße angelegt ist. Werden diese Punkte regelmäßig massiert, aktivierst du nicht nur dein Immunsystem und den Stoffwechsel. Sondern die Fußreflexzonenmassage regt auch den Energiefluss in den körpereigenen Meridianen an und reduziert Anspannungen sowie Schmerzen.

Fußreflexzonenmassage bei unruhigen Beinen ist wie ein Spaziergang auf dem Kiespfad

Fußreflexzonenmassage bei unruhigen Beinen eignet sich außerdem, psychischen Veränderungen entgegenzuwirken, die durch den massiven Schlafmangel entstehen. Durch die permanente Erschöpfung werden die Betroffenen oft aggressiv, aber auch Apathie und Depressionen werden beobachtet. Gönnst du dir regelmäßig eine Fußreflexzonenmassage, kann deine Gesundheit ganzheitlich profitieren.

Denn die Fußreflexzonenmassage erreicht

  • Reduktion von Stress und Abbau negativer Energien
  • einen Zustand tiefer Entspannung
  • eine allgemeine Steigerung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens
  • eine Linderung von Schmerzen
  • ein Nachlassen des Gefühls von schweren Beinen

Das funktioniert einfacher, als du denkst. Denn jeden Tag auf dem Big Foot zu gehen, wirkt nicht nur wie ein Spaziergang auf einem Kiespfad, sondern kann dir dabei helfen, deine Beschwerden zu reduzieren. Nebenbei verbessern sich dein Gang und deine Körperhaltung und Gelenke werden entlastet sowie stabilisiert. Möchtest du es noch intensiver, kannst du dir mit den zwölf Fliesen deinen eigenen Tile & Stone Barfußweg in der Wohnung oder im Garten basteln.

Das noch besondere Extra ist, dass du alle Zirbenholz Produkte von Full Balance im Ofen bei 60 Grad C für 5 Minuten erwärmen kannst. Die anschließend heißen Natur Kieselsteine aus den Alpen sind die perfekte Stimulation deiner Nervenenden auf der Fußsohle. Die wärme hilft vor allem bei Nervenschmerzenkalten Füßen und unruhigen Beinen. Zudem entfaltet sich der angenehm beruhigende Zirbenduft im ganzen Raum. Ein einzigartiges Wellness Erlebnis mit mehr Lebensqualität erwartet dich!

Kurt

Kurt Wallner

Inhaber von Full Balance

Kurt ist der Erfinder der Full Balance Fußreflexzonenmassage Produkte. Er ist ausgebildeter Masseur und Fußreflexzonenmassage Therapeut und seit vielen Jahren im Ferienhotel Sonnenhof als Masseur tätig. Weitere Ausbildungen sind Vital Punkte und Kinesiologie.