CBD und die Wirkung bei Verdauungsstörungen

CBD in diversen Formen, CBD Öl, CBD Crems, CBD Spray, CBD für e-Zigaretten ist in aller Munde. CBD wurde nun sogar von der Anti Doping Liste gestrichen. Die natürlichen und gesundheitlichen Vorteile sprechen klar für die Produkte. Da CBD das menschliche Nervensystem positive beeinflussen kann, weißt es eine sehr erfolgreiche Wirkung bei diversen Erkrankungen auf. Unteranderem kann CBD Öl auch Verdauungsstörungen positiv Beeinflussen. Wie das Funktioniert und mehr zum Thema Verdauungsstörungen erfährst du in diesem Beitrag.

 

Wie viele Menschen leiden unter Verdauungsproblemen?

Die Antwort ist eine Frage der Definition, je nachdem, was der Einzelne unter Verdauungsproblemen versteht. Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens mit Verdauungsproblemen zu tun. Bei manchen verschwinden die Verdauungsprobleme sehr schnell wieder, bei anderen werden sie chronisch und damit zur Dauerbelastung. Verdauungsprobleme sind generell sehr weit verbreitet.

Heute weiß man, dass viele Erkrankungen des menschlichen Organismus auf Störungen im Magen-Darm-Trakt zurückzuführen sind. Diese Verdauungsprobleme sind sehr unterschiedlich. Folgende Beschwerden können bei Verdauungsproblemen auftreten:

  • Magengeschwüre
  • Reizdarmsyndrom
  • chronische Magen-Darmerkrankungen
  • Morbus Crohn
  • allgemeine Verdauungsbeschwerden.

Pilze, Bakterien und Parasiten bilden einen Großteil des Mikrobioms im Magen-Darm-Trakt. Ein gesundes Mikrobiom ist die Grundlage für die Gesundheit. Teilweise findet sogar eine Kommunikation mit den Neuronen des Gehirns statt. So führen Angst und Stress zu Übelkeit und Bauchschmerzen.

Die psychische Gesundheit hat also Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt. Das Endocannabinoidsystem im Körper verfügt über Rezeptoren, die mit pflanzlichen und körpereigenen Cannabinoiden interagieren. Der Magen-Darm-Trakt verfügt über eine starke Bindung mit dem Endocannabinoidsystem. So ist dieses System unter anderem mitverantwortlich für die Motilität, die Funktion der Darmflora und das Hungergefühl.

Bei einem Reizdarmsyndrom, entzündlichen Darmerkrankungen, Verdauungsproblemen und Übergewicht spielt die Regulation des Endocannabinoidsytems eine große Rolle. Diese Regulation erfolgt durch Phytocannabinoide, also pflanzliche Cannabinoide.

Was ist CBD eigentlich und wie kann es helfen?

CBD ist ein Cannabinoid, das aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Speziell für die Herstellung von CBD Öl wird ein Industriehanf gezüchtet und angepflanzt, der so gut wie kein Tetrahydrocannbiniol (THC) enthält. THC befindet sich in dem sogenannten Drogenhanf und hat eine berauschende Wirkung.

CBD Öl hat keinerlei derartige Wirkung, es wirkt weder berauschend, noch ist es psychoaktiv. Es enthält jedoch zahlreiche essenzielle Nährstoffe, die der Körper und der Magen-Darm-Trakt benötigen.

 

Warum kann CBD bei Verdauungsstörungen helfen?

Das Verdauungssystem arbeitet mithilfe des vegetativen Nervensystems. Genau hier setzt die Wirkung von CBD ein. Das CBD bindet an die Rezeptoren des Endocannabinoidsystems. So wird der CB 1-Rezeptor blockiert. Eine beruhigende Wirkung, eine Senkung der Herzfrequenz und eine Senkung des Hungergefühls können die Folge sein.

Die Inhaltsstoffe von CBD Öl können eine ausgeglichene Magen-Darm-Flora herstellen und somit entzündlichen Prozessen entgegenwirken. Stress, Angst, Depressionen, psychotische Krankheiten und Panikstörungen können gelindert werden oder verschwinden. Der Magen-Darm-Trakt kann sich erholen und wieder völlig normal arbeiten. Die Verdauungsprobleme können durch die Einnahme von CBD Ölverschwinden. Verdauungsprobleme zeigen sich durch unterschiedliche Symptome. Es können unter anderem.

  • Blähungen und Krämpfe
  • Durchfall und Verstopfung abwechselnd
  • rektale Blutungen
  • ein starker Gewichtsverlust
  • Bauchschmerzen und Übelkeit

auftreten. Die Verdauungsprobleme und die Beschwerden könnten durch die Einnahme von CBD Öl dauerhaft verschwinden.

 

Welche positiven Effekte hat CBC sonst noch?

Zahlreiche Erfahrungsberichte schildern einen Erfolg von CBD Öl bei dem Restless Legs Syndrom. Die motorische Unruhe, körperliche Missempfindungen bis hin zu Krämpfen in den Beinen, verursacht durch das Restless Legs Syndrom, lassen sich durch die Einnahme von CBD Öl lindern.

Betroffene berichten von einer verbesserten Schlafqualität und einer krampflösenden und schmerzlindernden Wirkung von CBD bei dem Restless Legs Syndrom. Aber CBD kann noch weit mehr.

Es wird von Erfolgen bei folgenden Krankheiten berichtet:

  • Schlaflosigkeit
  • Multiple Sklerose
  • Asthma
  • Allergien
  • Rheuma
  • Arthrose
  • Alzheimer
  • Stress und Nervosität
  • Morbus Crohn
  • Hepatitis
  • Epilepsie und vielen mehr.

Worauf muss man bei einem CBD Produkt achten?

Generell sollte bei CBD Produkten darauf geachtet werden, dass es sich um hochwertige und reine Produkte handelt. Der Hanf sollte nach Möglichkeit pestizidfrei angebaut werden und das CBD Öl in einem schonenden Herstellungsverfahren gewonnen werden.

Wichtig ist auch, dass Sie nach einem Vollspektrum (Full Spectrum) CBD Öl suchen. Dies enthält mehrere Cannabinoide und hat eine bessere, vollere Wirkung auf den Körper. Zudem ist die Extraktionsqualität besser, da dieser Prozess aufwändinger ist.

Wenn Sie nach einem hochwertigen und zudem günstigen CBD Öl suchen, wird Sie das sicher interessieren.

Restless Legs Syndrom – 4 wichtige Tipps zur natürlichen Behandlung
Dezember 28, 2018

Restless Legs Syndrom – 4 wichtige Tipps zur natürlichen Behandlung

Du leidest unter dem Restless Legs Syndrom oder du hast einen Bekannten? Hier sind 4 wichtige Tipps für eine alternative Therapie Methode die auch nocht effetkiv sind. Ohne Nebenwirkungen und einfach zu Hause immer anwendbar. Lies mehr und gleich ausprobieren!

by Bernhard Wallner
Positive Wirkung von CBD bei Verdauungsproblemen Magen Darm
März 26, 2019

Positive Wirkung von CBD bei Verdauungsproblemen Magen Darm

Da CBD das menschliche Nervensystem positive beeinflussen kann, weißt es eine sehr erfolgreiche Wirkung bei diversen Erkrankungen auf. Unteranderem kann CBD Öl auch Verdauungsstörungen positiv Beeinflussen. Mehr lernen Sie hier.

by Bernhard Wallner