Was sind unruhige Beine genau?

Das Restless-Legs-Syndrom (RLS) ist meistens eine Erkrankung des Teils des Nervensystems. Sie verursacht einen Bewegungsdrang der unteren Gliedmaßen. Da es normalerweise den Schlaf stört, gilt es auch als Schlafstörung.

 

Wann besteht die Diagnose: Restless Legs Syndrom?

Es gibt keinen medizinischen Test zur präzisen Diagnose von Restless Legs Syndrom. Ärzte, Neurologen machen häufig Bluttests und andere Untersuchungen, um andere Erkrankungen auszuschließen.

Die Diagnose von Restless Legs Syndrom basiert auf den Symptomen des Patienten und der Anamnese mit Fragen zur familiären Geschichte ähnlicher Symptome, zu Medikamenten, zur Existenz anderer Symptome oder zu vorhandener Schläfrichkeit am Tag.

 

Was sind die Symptome und Ursache von Restless Legs?

Patienten mit Restless-Legs-Syndrom verspüren unangenehme Empfindungen in ihren Beinen (und manchmal auch den Armen sowie anderen Körperteilen) sowie einen starken Drang, ihre Beine zu bewegen, um die Beschwerden zu lindern. Die Erkrankung verursacht ein unangenehmes, juckendes, oder krabbelndes Gefühl in den Beinen. Die Empfindungen sind in der Regel im Ruhezustand schlechter, besonders im Liegen oder Sitzen.

Die Schwere der unruhige Beine Symptome reichen von leicht bis unerträglich. Die Symptome können in ihrer Schwere stark variieren. Die Symptome sind in der Regel am Abend sowie nachts stärker. Bei einigen Patienten können die Beschwerden zu erheblichen Schlafstörungen führen. Die Lebensqualität kann dadurch deutlich beeinträchtigt werden.

In den meisten Fällen kennen die Ärzte die Ursache für unruhige Beine nicht, vermuten aber, dass Gene eine Rolle spielen. Fast die Hälfte der Menschen mit RLS hat auch ein Familienmitglied mit der Erkrankung.

Weitere Faktoren, die mit der Entwicklung oder Verschlechterung der Erkrankungen verbunden sind, beinhalten:

  • Chronische Krankheiten. Chronische Krankheiten und medizinische Probleme, einschließlich Diabetes, Eisenmangel, Parkinson, Nierenversagen und periphere Neuropathie, zeigen oft Symptome von RLS. Die Behandlung dieser Krankheiten kann oft zu einer gewissen Linderung der unruhige-Beine-Symptome führen.
  • Medikamente. Bestimmte Medikamente, einschließlich antipsychotischer Medikamente, einigen Antidepressiva und Kälte- und Allergiemedikamenten, die sedierende Antihistaminika enthalten, können die Symptome zunehmen.
  • Schwangerschaft. Einige Frauen erleben unruhige Beine während der Schwangerschaft, besonders im letzten Trimester.

Andere Faktoren, einschließlich Alkoholkonsum und Schlafentzug, können die Symptome für unruhige Beine auslösen oder verschlimmern. Die Verbesserung des Schlafes oder die Beseitigung des Alkoholkonsums in diesen Fällen kann die Symptome lindern.

 

Welche alternative Behandlungsmöglichkeiten gibt es für Restless Legs Syndrom?

Die Behandlung von Restless Legs Syndrom zielt auf eine Verminderung der Symptome. Menschen mit geringem bis mittelschwerem Restless-Legs-Syndrom können Veränderungen im Lebensstil, wie beispielsweise regelmäßiger Sport, die Einhaltung regelmäßiger Schlafmuster und die Beseitigung oder Verringerung des Konsums von Koffein, Alkohol und Tabak, positiv empfinden.

Die Behandlung einer zugrunde liegenden Erkrankung kann ebenfalls zur Linderung der RLS-Symptome beitragen. Auch Vitamin B12 und MCT Öl können hierbei eine Rolle spielen. Lesen Sie mehr über die Vorteile von Vitamin B12 und die Vorteile von MCT Öl.

Alternative Behandlungsmöglichkeiten können Folgendes beinhalten:

Einen guten Schlaf zu finden ist sehr wichtig, ist aber oft auch ein großes Problem bei Menschen die von RLS betroffen sind. Daher bieten sich die beiden alternativen Behandlungsmethoden Fußreflexzonenmassage und die Einnahme von Vollspektrum CBD Ölen als positiv an. Beide können nämlich zusätzlich auf die positive Nervenstimulation auch den Schlaf verbessern.

Wie kann CBD Öl bei Restless Legs helfen?

Da es noch keine einfache Lösung von Restless Leg Syndrom, so dass sich die gesamte RLS-Behandlung auf die Behandlung oder Linderung der Symptome konzentriert. Da Ärzte nicht immer die Ursache von RLS kennen, wird die Behandlung der Symptome erheblich erschwert. Die Patienten müssen verschiedene Arten von Medikamenten ausprobieren und keine Medikamente wirken bei allen Individuen.

Viele der Medikamente, die Ärzte für RLS verschreiben, kommen mit ihren eigenen bösen Nebenwirkungen. Opioide, Benzodiazepine und Psychopharmaka können gefährlich sein oder ihre Wirkung verlieren, wenn sie langfristig eingenommen werden.

CBD Öl kann gegen Restless Legs helfen, indem es dem Körper die dringend benötigte Ruhe und Beschwerdefreiheit bringt. Dabei ist für Patienten eine Kombination aus CBD Öl, Vitamin B12 und MCT Öl ideal.

Niedrige Niveaus des Vitamins B12 sind mit RLS verbunden. Vitamin B12 ist ein sehr großes und kompliziertes Vitamin, das im menschlichen Körper vielfältigen Zwecken dient.

Es gibt zwei Formen von Vitamin B12, die der Körper verwendet: Methylcobalamin und Cobalamin. Vitamin B12 ist entscheidend, um dem Körper zu helfen, ein gesundes Nervensystem zu erhalten und seine Fähigkeit zur DNA-Produktion zu unterstützen: Zwei wichtige Funktionen, die für die Behandlung der Symptome von RLS nützlich sind.

 

Vitamin B12 (Cobalamin) bei RLS

Eines der Dinge, die Cobalamin bewirkt, ist die Unterstützung der Produktion von Myelin, einer Hülle, die die Nervenzellen umhüllt und schützt. Die Myelinscheide kann als die Isolierung betrachtet werden, die verwendet wird, um zu verhindern, dass elektrische Leitungen gegeneinander kurzgeschlossen werden.

Im Falle, dass einer Person also nicht genügend Vitamin B12(Cobalamin) zur Verfügung steht, um ausreichend Myelin zu erzeugen, könnte das Ergebnis unruhige Beine sein! Die Kombination mit MCT Öl hilft, die Symptome zu verringern.

 

Was ist CBD eigentlich genau?

CBD, oder Cannabidiol, ist eine von vielen Verbindungen, die in der Cannabispflanze (sowohl Hanf als auch Marihuana) vorkommen und den Benutzer nicht in einen Rauschzustand versetzen. Nicht-psychoaktive CBD bietet Symptomlinderung für Menschen, die an chronischen Schmerzen, Entzündungen, Anfällen, Krämpfen, Angstzuständen und mehr leiden. CBD-Öl auf Hanfbasis ist in legal zum Kauf und zur Anwendung zugelassen.

Wichtig zu wissen ist, dass CBD eine positive Wirkung auf die Nerven haben kann. CBD wirkt auf das menschliche Nervensystem und zwar das Endocannabinoide System, kurz ECS. Das Cannabidiol kann auf faszinierende Art und Weise die Grundfunktionen im menschlichen Körper (wie Stimmung, Schlaf, Appetit und Schmerz) positiv beeinflussen. Wenn du mehr über das Endocannabinoide System lernen möchtest, dann ist der Beitrag "CBD und das Endocannabinoide System des Menschen" für dich sehr interessant.

CBD-Öl hilft Restless Legs Syndrom Patienten, sich auszuruhen und zu entspannen. Studien zeigen, dass CBD-Öl als starker Schlafinduktor wirkt, der es chronischen Schmerzpatienten ermöglicht, eine volle Nacht zu verbringen.

Restless Legs Syndrom mit CBD lindern!

Vielen Dank fürs Lesen!

Was hilft gegen die Beschwerden von Restless Legs?
Dezember 10, 2018

Was hilft gegen die Beschwerden von Restless Legs?

Was du bei RLS benötigst – Effektive Stimulation von über 7000 Nervenenden und Nervensystem. Du bringst deinen Körper in die richtige Schwingung. Deine natürlichen Selbstheilungskräfte können dir dann helfen dich und deinen Körper selbst zu regulieren.

by Bernhard Wallner
Diagnose Restless Legs – was nun?
Februar 13, 2019

Diagnose Restless Legs – was nun?

Wenn Personen die Diagnose Restless Legs erhalten, dann kommt in der Regel erst einmal Panik auf. Doch es gibt Mittel und Wege, um mit RLS umzugehen und die Symptome maßgeblich zu lindern. Lesen Sie mehr in unserem Beitrag!

by Bernhard Wallner